Nachbildung einer Fliegerbombe vor dem Rathaus zu Harburg - Wbg.

   


zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 148
Kategorie: Denkmäler
Serien-Nr.:
Stempel:
Verlag: F.C. Bertram, Harburg
Zustand: Kratzer/Beschädigungen
Format: Groß  
Farbig: Nein
Gelaufen: Nein
Teil einer Serie: Nein
Objekt noch existent: Nein
Karte gestiftet: Norbert Rather aus Ehestorf bei Harburg  

Hier sieht der Betrachter das relativ unbekannte "Denkmal" der nachgebauten Fliegerbombe, welches am 04.10.1933 vor dem Harburger Rathaus enthüllt wurde.

Das Denkmal hat an dieser Stelle wohl nur kurz gestanden und sollte an einen der ersten Bombenangriffe durch Deutschlands Kriegsgegner im 1. Weltkrieg auf Karlsruhe am 22.06.1916 erinnern.

Im nachhinein könnte man meinen, dass es wohl eher eine düstere Vorwarnung auf das war, was Harburg durch die Politik und Kriege der Nationalsozialisten noch erleiden sollte.
 

Kommentare

Stefan Rather, 04.12.2006  
Diese Ansichtskarte ist eine freundliche, grosszügige Stiftung des Ehestorfers

Norbert Rather aus 21224 Rosengarten

für das Ansichtskartenarchiv und diese Webseite.

Ein grosses "Danke" für den 2. Sponsor von www.harburg-an-der-elbe.de