Harburg Buxtehuder Strasse

   


Aktuelles Foto
zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 174
Kategorie: Strassen
Serien-Nr.: 8662
Stempel: 16.06.1903
Verlag: A.W. & F.T., Harburg
Zustand: Leichte Kratzer/Beschädigungen
Format: Klein  
Farbig: Ja
Gelaufen: Ja
Teil einer Serie: Ja
Objekt noch existent: Ja

Die Buxtehuder Strasse um das Jahr 1903 mit Blick stadteinwärts nach Harburg.

Der Betrachter steht etwa auf Höhe der Hausnummer 35.

An der Buxtehuder Strasse standen und stehen auch heute noch viele schöne alte Villen und Bürgerhäuser der Harburger Industriellen und Gutverdienenden.

Diese Gegend war neben dem Pferdeweg in Heimfeld das bevorzugte Wohngebiet.

Die Villen rechts auf der Karte bildeten bis zum Zweiten Weltkrieg eine Reihe von sieben Stück, drei davon sind im Krieg zerbomt worden. Die Grundstücke grenzten direkt an den Schwarzenberg Park.

Auf der Karte sind zwei dieser Villen zu sehen. Rechts die rote Villa mit der Hausnummer 33 ist das Haus des Harburger Bauunternehmers H.C. Hagemann. Die Villa wurde1891 für Ihn erbaut und steht auch heute noch.

Die Hausnummer 31 links daneben, beherbergte vor dem Krieg das Harburger Helms Museum. Nach Bombentreffern konnte dieses Gebäude nicht mehr genutzt werden und daher zog das Helms Museum um, an seinen heutigen Platz in der Knoopstrasse.

Die Buxtehuder Strasse ist heute eine vierspurige Hauptstrasse und eine der meistbefehrenden Strassen Deutschlands.

Weitere Ansichten der Buxtehuder Strasse mit Ihren Villen:

Harburg a. E. Buxtehuder Strasse Gehen Sie ca 300m vorwärts und drehen sich dann um für einen Blick Stadtauswärts.

Gruss von der Buxtehuder Strasse Alle sieben Villen auf einen Blick
 

Kommentare