Harburg a. E. Buxtehuderstrasse

   


Aktuelles Foto

zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 189
Kategorie: Strassen
Serien-Nr.: 8029
Stempel: 15.05.1909
Verlag: A. Sternberg, Hamburg 3
Zustand: Kratzer/Beschädigungen
Format: Klein
Farbig: Nein
Gelaufen: Ja
Teil einer Serie: Ja
Objekt noch existent: Ja
Geo-Koordinaten: 53.464436111111, 9.9796472222222

Die Buxtehuder Strasse an Ihrem damaligen Anfang bei Hausnummer 1. mit Blick Stadtauswärts.

Der Betrachter steht in der Kaufhausstraße und blickt auf die Kreuzung an der mittig die Buxtehuder Strasse beginnt, links die Strasse Wallgraben sowie rechts die Blohmstrasse abgeht.

Die Kaufhausstrasse wurde 1950 umbenannt und zur Buxtehuder Strasse verlängert. Der alte Name stammt von Harburgs erstem Lager - und Umschlagsplatz für Waren, dem alten Kaufhaus von 1540. Dieses Kaufhaus stand direkt am Kaufhauskanal, dessen Ende sich rechts ausserhalb der Karte befindet.

Bei dem Gebäude links handelt es sich um die ehemalige Reichsbank - Nebenstelle, welche in den Jahren 1896/1897 im Renaissance Baustil errichtet wurde. Der Architekt war der Geheime Baurat Schuppan.

Das Gebäude wurde 1915 um einen eingeschossigen Anbau erweitert, welcher als Kassenhalle genutzt wurde.

Entlang der Buxtehuder Strasse waren später viele Behörden zu finden z.B. wenige Meter weiter das Amtsgericht und das Hauptzollamt Harburg. Es blieb aber nicht nur bei Behörden, auch reiche Harburger bauten sich Ihre imposanten Villen entlang dieser Strasse.

Die Reichsbank - Nebenstelle ist natürlich lange fort, dass Haus aber ist bis heute erhalten geblieben und bis auf einige kleine Veränderungen in einem schönen Zustand.

Weitere Ansichten der Buxtehuder Strasse mit Ihren schönen Villen:

Harburg a. E. Buxtehuder Strasse
Gruss von der Buxtehuder Strasse
 

Kommentare

kohls-harburg@web.de, 13.01.2009  
Verlag: A. Sternberg, Hamburg (bis 1909) - A. Sternberg, Hamburg 3 (ab 1910) - Herstellungsjahr von 8029: 1907-