Harburg a. E. - Hauptbahnhof

   


Aktuelles Foto

zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 225
Kategorie: Öffentliche Gebäude
Serien-Nr.: 8408
Stempel: 23.06.1931
Verlag: Julius Simonsen, Oldenburg in Holstein
Zustand: Kratzer/Beschädigungen
Format: Klein
Farbig: Nein
Gelaufen: Ja
Teil einer Serie: Ja
Objekt noch existent: Ja
Geo-Koordinaten: 53.4562, 9.9902722222222

Das Verwaltungsgebäude des Harburger Hauptbahnhofes in einer beschaulichen Ansicht um das Jahr 1930.

Der Vorplatz ist fast menschenleer, eine Sensation verglichen mit heutigen Bildern.

Der Harburger Hauptbahnhof steht seit 1897 an der Hannoversche Strasse, oberhalb der Bahngleise. Das Verwaltungsgebäude, als zweiter Teil der Anlage, liegt auf Bahngleishöhe, genau zwischen den Gleisen.

Beide Gebäude sind durch Eisenbrücken miteinander verbunden.

In dem Verwaltungsgebäude waren die Schalterhalle, die Gepäckabfertigung und die Wartesääle der 1.,2. und 3. Klasse untergebracht.

Betreten Sie das Gebäude und werfen einen Blick in den Wartesaal der 1. Klasse

Harburg Bahnhofs - Restaurant

Die Karte zeigt den Harburger Hauptbahnhof bereits über 30 Jahre nach seiner Einweihung und erste Erweiterungen sind bereits durchgeführt worden.

Um den Bahnhof in seinem Originalzustand um 1910 zu sehen, vergleichen Sie hierzu diese Karte mit der der Karte

Harburg a. d. Elbe Bahnhof

Der Bahnhof ist heute im allgemeinen noch immer recht gut erhalten, von einigen baulichen Veränderungen einmal abgesehen. Der auf der Karte linke Flügel wurde durch Bomben im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt.


Weitere Ansichten und Erklärungen zum Harburger Hauptbahnhof:

Gruß aus Harburg Bahnhof Der Hauptbahnhof im Jahre 1898
Harburg HauptbahnhofEine identische Ansicht um 1907
Harburg a. E. HauptbahnhofDas Verwaltungsgebäude um 1910
Harburg Hauptbahnhof Das Empfangsgebäude im Jahr 1912
Harburg a. d. Elbe BahnhofDas Verwaltungsgebäude um 1920

 

Kommentare

Stefan Rather, 13.09.2008  
Danke für die Information, die Verlagsangabe ist bereits korregiert.

kohls-harburg@alice-dsl.net, 04.07.2008  
Verlag: Julius Simonsen, Oldenburg in Holstein