Harburger Pioniere beim Brückenbau

   


zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 310
Kategorie: Ereignisse in Harburg
Serien-Nr.: keine
Stempel: 24.12.1915
Verlag: Ludwig Carstens, Hamburg 3
Zustand: Leichte Kratzer/Beschädigungen
Format: Klein
Farbig: Nein
Gelaufen: Ja
Teil einer Serie: Nein
Objekt noch existent: Nein
Geo-Koordinaten: 53.470311111111, 10.00015

Eine sehr schöne Momentaufnahme eines Brückenbaumanövers der Harburger Pioniere auf der Süderelbe.

Die Manöver waren in Harburg damals Alltag und die Pioniere wie selbstverständlich ein Teil der Harburger Bevölkerung. Die Pioniere gaben Platzkonzerte und Militärkonzerte z.B. auf dem Schwarzenberg oder auf dem Rathausplatz. Sonntags gaben Sie oftmals Tanz- und Unterhaltungskonzerte in den grossen Gasthäusern der Umgebung.

Die hier übenden Pioniere gehörten zum Schleswig-Holsteinschen Pionierbataillon Nr.9 und waren seit 1893 in der Pionierkaserne am Schwarzenberg untergebracht.

Eigens für die Pioniere gab es in Harburg einen Wasserübungsplatz mit Zugang zur Süderelbe, welcher sich gleich rechts am Fuss der Eisenbahnelbbrücke, gegenüber der Fährinsel befand.

Der Wasserübungsplatz diente ausserhalb der Übungszeiten als öffentliche Badeanstalt.

Aus der hier noch fröhlichen Wasserübung war schon zum Stempelzeitpunkt der Karte ernste Realität geworden. Die Harburger Pioniere wurden an vielen Kriegsschauplätzen im Ersten Weltkrieg eingesetzt und dahingerafft.

Der Erste Weltkrieg forderte mehr als 2500 Tote unter den Harburger Pionieren.

Die Harburg Pioniere geben ein Platzkonzert:

Harburg a. E. Konzert am Schwarzenberg
 

Kommentare

kohls-harburg@web.de, 10.09.2009  
Die Serien-Nr. liegt um 3500, der Verlag ist M. L. Carstens, Hamburg 20. M.