Harburg a. d. Elbe Wasserthurm in der Haake

   


zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 312
Kategorie: Öffentliche Gebäude
Serien-Nr.: 89086
Stempel:
Verlag: M. Glückstadt & Münden, Hamburg
Zustand: Neuwertig
Format: Klein
Farbig: Ja
Gelaufen: Nein
Teil einer Serie: Ja
Objekt noch existent: Nein
Geo-Koordinaten: 53.460369444444, 9.9346777777778

Zu sehen ist hier der Hochbehälter des Harburger städtischen Wasserwerkes an der Strasse Kuhtrift Ecke Heimfelder Strasse direkt am Eingang zur Haake um das Jahr 1903.

Das Wasserwerk mit Wasserturm entstand im Jahre 1891 für über 1 Million Mk. und bedeutete einen erheblichen Fortschritt für die rasant wachsende Stadt Harburg.

Das qualitativ sehr gute Trinkwasser wurde im Wasserwerk an der Stader Strasse gewonnen und durch die Haake bis zum Wasserturm in Heimfeld hochgepumpt. Von dort versorgte der Wasserspeicher über Rohrleitungen grosse Teile Harburgs.

Diese sehr gute Wasserversorgung und auch die ab 1904 gebaute Kanalisation trugen dazu bei, das es in Harburg, im Gegensatz zu Hamburg, niemals nennenswerte Ausbrüche der Cholera gegeben hat.

Sehen Sie sich die unmittelbare Umgebung rund um den Wasserturm an:

Harburg. Haake.
 

Kommentare

Marco, 09.12.2008  
An dieser Stelle steht ein kleiner gemauerter
Turm !