Gruss aus Deppes Hotel Hausbruch

   


zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 321
Kategorie: Hotels
Serien-Nr.: keine
Stempel: 18.07.1910
Verlag: Kobrow & Co., Hamburg
Zustand: Leichte Kratzer/Beschädigungen
Format: Klein  
Farbig: Ja
Gelaufen: Ja
Teil einer Serie: Nein
Objekt noch existent: Nein

Eine schöne alte Mehrbildkarte mit Ansichten von Deppe´s Hotel sowie dem Bahnhof Hausbruch um das Jahr 1900.

Hausbruch ist heute ein Stadtteil Hamburgs, der Ort wurde wie viele andere mit dem Gross-Hamburg Gesetz 1938 dem Land Hamburg eingemeindet. Er liegt am Rande der Waldungen der Harburger Emme und Haake.

Um die Jahrhundertwende war Hausbruch aufgrund dieser Lage ein beliebter Ausflugsort für Hamburger Wanderer, welche mit dem Schiff von Hamburg nach Moorburg übersetzten und den Süderelberaum bewanderten.

Die Karte zeigt das Hotel in einer schönen Frontalansicht mit seiner stark bewachsen Veranda und eine Ansicht des kleinen Hausbrucher Bahnhofs mit einem Zug unter Dampf. Der Hausbrucher Bahnhof war zum Zeitpunkt der Karte erst kurz in Betrieb.

Deppe´s Hotel ist heute verschwunden.

Am 15. Januar 1899 wurde der Bahnhof Hausbruch an der Niederelbebahn Harburg-Cuxhaven eröffnet. Der Bahnhof existiert heute nicht mehr. 1984 wurde er, als die S-Bahn etwas westlich von Hausbruch mit Ihrer Haltestelle eröffnet wurde, geschlossen und das Gebäude abgerissen.

Eine weitere schöne Ansicht von Deppe´s Hotel sowie des Hausbrucher Bahnhofes:

Gruss aus Hausbruch b/ Harburg.
 

Kommentare

Heinrich Meyer, 08.06.2011  
vor dem Rennaissance-Club war es eine
Gastwirtschaft \\\"Hamburger Hof\\\" Gastwirt
war Matthies

Martin M., 08.01.2010  
In diesem Gebäude befand sich m. E. lange Jahre der "Rennaissance-Club" und später das "Hornbachers". Eine tolle Website!!!