Harburg a. E., Partie am Pferdeweg

   


Aktuelles Foto

zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 322
Kategorie: Strassen
Serien-Nr.: 3766
Stempel: 22.05.1914
Verlag: M. Hirsch, Harburg
Zustand: Leichte Kratzer/Beschädigungen
Format: Klein
Farbig: Ja
Gelaufen: Ja
Teil einer Serie: Ja
Objekt noch existent: Ja
Geo-Koordinaten: 53.464366666667, 9.9485944444444

Der Eissendorfer Pferdeweg um das Jahr 1910 an der Ecke Akazienallee.

Die Akazienallee heisst heute Vogelerstrasse.

Die Karte zeigt sehr schön, wie ländlich es in Heimfeld zu dieser Zeit noch ausgesehen hat. Dennoch sieht man schon erste grosse Villen reicher Harburger Bürger, welche ab 1900 am Pferdeweg gebaut wurden und Ihn bis heute zu einer Wohngegend für gutsituierte Bürger machten.

Das zweite Haus von rechts ist die 1910 erbaute Villa des Harburger Bauunternehmers August Prien, welche bis heute gut erhalten ist, obwohl sehr viele bauliche Veränderungen vorgenommen wurden.

Das Haus rechts daneben ist im Zweiten Weltkrieg ausgebombt worden, hier steht jetzt ein moderneres Haus.

Die freien Flächen vorn und links im Bild sind schon 1911 und 1912 mit den prächtigen Villen des Justizrats Richard Palm und des Zahnarztes Dressler bebaut worden.

Sehen Sie sich die grosse Villen Palm und Dressler entlang des Pferdeweges an, welche ein Jahr nach Aufnahme dieser Ansicht gebaut wurden:

Harburg a. E. Pferdeweg
Harburg a. d. E. Eißendorfer Pferdeweg
 

Kommentare