Harburg a. E. Neuer Hafen mit Verladebrücken

   


zurück zur Galerie
Karten-Nr.: 69
Kategorie: Hafen
Serien-Nr.: 6832
Stempel:
Verlag: Arthur Friedrich, Hamburg 1, Bankshof
Zustand: Deutliche Beschädigung
Format: Klein
Farbig: Ja
Gelaufen: Nein
Teil einer Serie: Ja
Objekt noch existent: Ja
Geo-Koordinaten: 53.4728333333, 9.97615277778

Ein Blick in das erste Becken des Neuen Seehafen um etwa 1910, für den der gesamte Ortsteil Lauenbruch ab 1904 verschwinden musste.

Der Betrachter schaut hier von der östlichen hinüber zur westlichen Kaimauer auf die Verladebrücken und Umschlagsanlagen der Umschlags- und Quaibetriebs GmbH von August Helms. Einige Jahre später wurde aus dieser Firma der Seehafen - Kai - Betrieb Harburg.

August Helms war in Harburg Senator und Mitglied des Magistrates sowie Begründer des Museumsvereins Harburg, dem späteren Helms Museum.

Weitere Ansichten des ersten Beckens im Neuen Seehafen:

Harburg a. d. E. Neuer Seehafenum 1918
Harburg a.d.E., Neuer Seehafenum 1925
Harburg - Wbg. I Getreidehafenum 1935
Harburg a. d. Elbe Seehafen - Kai - Betrieb und Umschlaghafenum 1935
Harburg. Am Seehafen.um 1938
 

Kommentare